Benutzeravatar
micha.soellner
Mitglied

Beiträge:20
Registriert:19. Nov 2015

4K TV geht das?

22. Apr 2016, 00:31

Donald, der converter ist lediglich für die Umwandlung von HDMI zu CVBS für den Grabber. Einen 4k Splitter habe ich schon von CSL.


Das Plugin funktioniert. Mein FireTv Kodi kann den Rpi mit Hyperion connecten. Ich konnte nur Nachtschicht bedingt noch nicht testen, ob die Farben alle ordnungsgemäß ausgegeben werden.

Donald
Moderator

Beiträge:1255
Registriert:15. Nov 2015

4K TV geht das?

22. Apr 2016, 11:51

micha.soellner hat geschrieben:Das Plugin funktioniert. Mein FireTv Kodi kann den Rpi mit Hyperion connecten. Ich konnte nur Nachtschicht bedingt noch nicht testen, ob die Farben alle ordnungsgemäß ausgegeben werden.


Kannst du mir da mit weiteren Details helfen ? Bei mir geht das nämlich nicht wirklich.
Bevor ich den RPi mit OE 7 Beta2, also auf Kodi 16.1 upgedatet habe, ging gar nichts. Auf dem Shielt TV läuft Kodi 16.0. Nach dem Update scheint die Kommunikation zu klappen. Allerdings leuchten die LED rundum in einer willkürlichen Farbe und ändern sich auch nicht. Könnte am Hyperion Grabber im Shield liegen oder an der Interpretation der Daten im Hyperion des RPi.
Ergo: die Kodi Versionen müssen schon mal übereinstimmen !?

Da an der Hyperion App auf dem Shield nahezu nichts gedreht werden kann, ist für mich interessant, wie bei dir die RPi Seite mit der Hyperion Version und der Hyperion.config aussieht !

b2un0
Moderator

Beiträge:1818
Registriert:16. Nov 2015
Wohnort:Hamburg
Beruf:Softwareentwickler

4K TV geht das?

22. Apr 2016, 11:56

Ich frag mich eigentlich wie das Performant sein kann.

Das Addon auf dem Shield muss ja quasi alle 100 Milisekunden (?) das aktuelle Bild nehmen und per Netzwerk (!) an Hyperion auf dem RPI setzen welcher das Bild dann entgegen nimmt und daraus die LED Farben berechnet.

Kann mir nicht vorstellen das dass sonderlich performant sein kann bzw die Farben "live" korrekt dargestellt werden.
Kein Support per PM!

Donald
Moderator

Beiträge:1255
Registriert:15. Nov 2015

4K TV geht das?

22. Apr 2016, 12:42

Stimmt, die Framerate beim Kodi Addon Hyperion ist 100 . Standardeinstellung. Bei einer Capture With von 64 x 64.
Geeignet ist dieses Addon auch nur für performante Hosts wie den Sheild oder FireTV oder NUC etc. Ein RPi wird grundsätzlich ausgeschlossen. Also das Sampeln sollte kein Problem darstellen. Die Art der Kommunikation kenne ich nicht, denke aber, das das auch kein Performance Problem darstellt.

Einzelne Berichte im Netz sprechen von einer verzögerungsfreieren Darstellung als durch Openelec intern auf dem RPi.
Das Hyperion Ambilight Tool für Kodi stammt übrigens auch von "brindosch", der auch hier im Forum bekannt ist.

Grundsätzlich hat die Idee reichlich Charme, auch Daten eines zweiten Kodi von einem wirklich schnellen Mediaplayer (z.B. für 4K Betrieb) verarbeiten zu können ! Seit der Enttäuschung mit dem RPi 3, werden doch mehr und mehr User auf 4K fähige Mediaplayer zurückgreifen. Und so könnte man das lieb gewonnene Ambilight behalten. Wenn es denn mal funktioniert !

Donald
Moderator

Beiträge:1255
Registriert:15. Nov 2015

4K TV geht das?

22. Apr 2016, 23:24

Habe nun Rückmeldung von Brindosch bekommen und alles ans Laufen gebracht. Es funktioniert.
Habe nur den Parameter "HW-Beschleuniging-Mediacodec (Surface) erlauben" deaktiviert und es läuft tatsächlich. Und zwar 100 % ! Ohne irgendwelchen Verzögerung und Verschlechterung der Ambilight Qualität.
Ich habe keine Performance - Verluste beim Abspielen eines Testfilms in 4K Auflösung feststellen können.

micha.soellner
Mitglied

Beiträge:20
Registriert:19. Nov 2015

4K TV geht das?

26. Apr 2016, 08:37

Hey Donald. Super, dass du es selbst zum laufen gebracht hast. Ich wusste das Plugin hat für uns Potenzial. Ich gebe Bescheid, wenn man 4k CVBS Scaler da ist. Dann kann alles von externen 4k Geräten mit Ambilight betrieben werden. :)

Donald
Moderator

Beiträge:1255
Registriert:15. Nov 2015

4K TV geht das?

26. Apr 2016, 11:47

Ganz genau! Das Plugin hat echtes Potential. Damit kann man nämlich die einzig wirkliche Schwäche des hier im Blog beschriebenen RPi mit Ambilight umgehen ! Und das ist die mangelnde Fähigkeit mit 4K Material umzugehen und 4K-Fernseher auch nativ in 4K-GUI-Auflösung anzusteuern.
Viele auch hier im Forum haben schon UHD-TV und möchten das Potential auch mal wirklich ausnutzen. 4k-Filmmaterial gibt es schon zu hauf und youtube bietet auch jede Menge 4k-Material. Daran mangelt es also nicht.

Kurze Erklärung worum es geht für alle:
Es gibt ein Kodi-plugin namens "Hyperion-Ambilight" , das es ermöglicht, von jedem 4K-Mediaplayer, wie z.B. FireTV 4k, oder NVIDIA Shield TV 4k auf dem Kodi läuft, an einen RPi mit Ambilight per Netzwerk (LAN, WLAN) die Bildinformationen zu schicken und das Ambilight wie gewohnt anzusteuern.
Man braucht also keinen Grabber, keinen Splitter etc. . Die beiden Kodi Installationen handeln das unter sich aus. Und das alles out of the box.

micha.soellner
Mitglied

Beiträge:20
Registriert:19. Nov 2015

4K TV geht das?

27. Apr 2016, 07:25

Das einzige was Schade ist, dass dieses Plugin eben nur für Kodi nutzbar ist. Wir bräuchten für die 4K Streaming Devices, die auf Android basieren eine App, die jeglichen angezeigten Inhalt an den Pi schickt. Damit wären Splitter, Converter, Grabber nicht länger notwendig.

Ich finde ebenfalls, dass man mit dem Addon keinerlei Verzögerungen hat. Und desweiteren keine "LED Blitze" bzw. Error Colors. Es funktioniert wirklich hervorragend.

Donald
Moderator

Beiträge:1255
Registriert:15. Nov 2015

4K TV geht das?

27. Apr 2016, 12:23

Das wäre natürlich die Krönung. Dann könnte man Netflix und im Falle des NVIDIA Shield auch die "NVIDIA Now - Spiele-Streaming Plattform" mit Ambilight geniessen. Alles andere mache ich sowieso mit Kodi.
Aber ist so eine Android App realistisch ?

micha.soellner
Mitglied

Beiträge:20
Registriert:19. Nov 2015

4K TV geht das?

27. Apr 2016, 12:56

Ich vermute mit root sollte das möglich sein. Aber ich habe nicht das Know How für dieses Projekt. Da muss ein Spezi ran.

b2un0
Moderator

Beiträge:1818
Registriert:16. Nov 2015
Wohnort:Hamburg
Beruf:Softwareentwickler

4K TV geht das?

27. Apr 2016, 13:25

Es gibt doch genug "screen recording" Apps im Play-Store, daher sollte das Grundsätzlich möglich sein.

Es müsste halt nur eine geben in der man als "target" einen Hyperion Server angeben.

Soll heißen; Guckt im Store mal nach Addons die "simple" einen Screen Recording ausführen und schreibt n paar Entwickler an.
Kein Support per PM!

micha.soellner
Mitglied

Beiträge:20
Registriert:19. Nov 2015

4K TV geht das?

9. Mai 2016, 07:22

Hey Leute. Wollte nur Bescheid geben, der 4K Scaler von Aliexpress funktioniert. Ambilight funktioniert und ich kann 2160p 30Hz mit dem FireTV schauen. Jetzt macht der 4k TV richtig spass. :)

wesco99
Neuling

Beiträge:1
Registriert:6. Jun 2016

4K TV geht das?

6. Jun 2016, 19:01

Hallo Micha,
Das heisst also du kannst ein 4K-Signal an den TV weitergeben (z.B von einem 4k IPTV-Receiver(hdmi 2.0, hdcp 2.2) resp über den Splitter zum hdmi2av konverter abgreifen und per USB ans Raspberry übergeben welches dann die Leds steuert?

Somit empfängt der TV das volle 4K Signal?

Danke und Gruss aus der Schweiz

Donald
Moderator

Beiträge:1255
Registriert:15. Nov 2015

4K TV geht das?

6. Jun 2016, 20:23

Von mir auch noch ne Frage: Wenn du sagst "ich kann 2160p 30Hz mit dem FireTV schauen.", dann meinst du mit Kodi ? Ich habe nämlich in einem anderen Forum gelesen, dass Kodi 4K Filme auf dem FireTV nur in 1080p auf den 4K-TV bringt ???

Warum nur 30 Hz und nicht 60 ???

b2un0
Moderator

Beiträge:1818
Registriert:16. Nov 2015
Wohnort:Hamburg
Beruf:Softwareentwickler

4K TV geht das?

7. Jun 2016, 07:25

Ist doch völlig Latte ob 30 Hz oder 60hz da man Kodi sowieso so einstellt das die Filme mit 24p laufen.
Werf mal google dazu an ;)


Manche Monitore bringen sogar unabhängig vom verwendeten Anschluss nur 30 Hertz bei 4k-Auflösung - zum Arbeiten ist dies kein Problem, für Filme ebenfalls, da diese in der Regel mit 24 oder 25 Bildern pro Sekunde laufen. Aber für Gaming ist dies absolut ungeeignet.
Kein Support per PM!

Zurück zu „Allgemein“