Benutzeravatar
johnrey
Mitglied

Beiträge:149
Registriert:8. Feb 2016

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

10. Feb 2016, 09:52

Squizzy hat geschrieben:Gibt auch APA102er mit 30 LEDs ;)


Jap. 30/32/36/48/60/72/96/144 :)

johnrey
Mitglied

Beiträge:149
Registriert:8. Feb 2016

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

12. Feb 2016, 19:12

Ich habe meine Rechnung etwas korrigiert und mich für ein 75W Netzteil entschieden. Sollte reichen. 10A wären vielleicht knapp und 20A bestimmt zu viel.. Werde dann berichten und den wahren Stromverbrauch messen, wenn ich ein Multimeter auftreiben kann.. :oops:

Bildschirmfoto 2016-02-12 um 23.07.18.png

pagani86
Neuling

Beiträge:18
Registriert:23. Jan 2016

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

14. Feb 2016, 21:49

Hi hab eine frage hoffe es kann mir einer helfen.
Wenn ich nur (ohne pi) die led's (apa102) ans Netzteil (20a 5v) hänge
5+ zu v+
Gnd zu v-

Wollte sie testen bevor ich sie zurecht schneide aber leider
Leuchtet überhaupt nichts. :oops:
Ist der Streifen kaputt?
Oder woran kann das liegen?


Danke im voraus

brhymes125
Mitglied

Beiträge:44
Registriert:18. Jan 2016

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

14. Feb 2016, 22:17

Also hab en Samsung 48" TV mit apa102 bestückt (30/m) habe 3m gebraucht und unten eine Aussparung von 6 LEDs ( ist eh der Ständer) habe ein 7a Netzteil und beidseitig eingespeist. Funktioniert super ( vorher mit 5a Netzteil teilweise flackern)

pagani86
Neuling

Beiträge:18
Registriert:23. Jan 2016

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

15. Feb 2016, 05:20

Hi
Das hast du super gemacht.
Mir hilft das aber kein bischen weiter


johnrey
Mitglied

Beiträge:149
Registriert:8. Feb 2016

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

15. Feb 2016, 08:21

Die LED-Streifen leuchten nicht von alleine. Sie brauchen einen Controller (in diesem Fall Raspberry PI), der sie mit "Daten" versorgt und sie zum Leuchten bringt. Es kann sein, dass sie auf andere Einflüsse in der Nähe der Kabel reagieren, z.B. dass mal eine einzelne LED leuchtet oder so.

Du brauchst ein Raspberry Pi oder sowas hier http://www.amazon.de/gp/product/B00V819 ... g=pow07-21

EDIT: Da steht zwar "WS2801".. sollte aber auch mit APA102 funktionieren, da diese im Prinzip so funktionieren wie die WS2801. Hat das jemand schon getestet?

pagani86
Neuling

Beiträge:18
Registriert:23. Jan 2016

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

15. Feb 2016, 08:38

Hey danke schon mall

Bei mir sind ca. Alle 40cm zwei kleine widerstände. Muss ich da was beachten wo ich die Stripes abschneide?
Oder kann ich sie nur in 40cm Stücke schneiden?
Muss ich immer beim neuen Striep mit zwei Widerstände anfangen oder ist das egal?

b2un0
Moderator

Beiträge:1818
Registriert:16. Nov 2015
Wohnort:Hamburg
Beruf:Softwareentwickler

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

15. Feb 2016, 10:32

Der Test Controller dürfte nicht funktionieren da die APA102er zwar ähnlich der WS2801er sind (gleicher Controller) aber dennoch ein wenig anders angesprochen werden müssen - sonst müssten wir ja in Hyperion auch nicht angeben das es APA102er sind ;)

@jonrey. meine APA102/60LED sind Freitag noch gekommen und angeschlossen, es sind bei einem 48° TV 208 LEDs, das 10A Netzteil reicht vollkommen ;)

@pagani86, die Widerstände sind egal, du kannst schneiden wie du willst.
Kein Support per PM!

johnrey
Mitglied

Beiträge:149
Registriert:8. Feb 2016

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

15. Feb 2016, 11:50

Das ist beruhigend! :D Ich muss mich noch einige Tage/Wochen gedulden bis die APA102er aus China ankommen.. werde mir dann ein 15A Netzteil zulegen, damit zusätzlich noch mein Raspberry Pi, die daran angeschlossene(n) Festplatte(n) und HDMI-Splitter (& HDMI2AV Wandler) Strom bekommen. :)

b2un0
Moderator

Beiträge:1818
Registriert:16. Nov 2015
Wohnort:Hamburg
Beruf:Softwareentwickler

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

15. Feb 2016, 12:03

ich hab an meinem 10A Netzteil den PI, den HDMI Splitter & die LEDs :D

ich hab bei den APAs auch nur 2x Strom eingespeißt, ich hatte überall wo ich getestet habe immer nur noch 3,4V sobald ich die LEDs auf weiß gestellt hatte.
Selbst wenn ich an allen vier Ecken Strom eingespeißt hatte, hatte zwischenzeitlich sogar noch von einem weiteren 10A Netzteil Strom genommen und 2x extra eingespeißt.

Im Anhang mal n paar Bilder, recht undeutlich leider - ich versuch die Tage mal bessere zu machen.

An den Stripes verwende ich im übrigen einfach Male/Female Jumper Kabel
http://www.amazon.de/dp/B00MWMEIF2/
So kann man wunderbar jeden Stripe einzeln löten ohne das man nach jedem weiteren Stripe Angst haben muss das bei jeder Bewegung sich n Kabel löst :D
Außerdem kann man so die Kabel auch wunderbar Seitlich nach hinten weg löten so das man bis in jede Ecke des TVs kommt.
Am TV dann einfach die Stripes ankleben und die Kabel zusammen Stecken (hab auch immer Extra pro Ecke die gleichen 4 Farben genommen ^^).
Weiterhin kann man so einfach pro Ecke zwischen 5V/GND ein weiteres angepasstes Jumper Kabel hängen wo man Strom einspeißt (wie oben links & unten rechts auf den Bildern zu sehen ist).
Dateianhänge
IMG_2253.jpg
IMG_2252.JPG
IMG_2251.JPG
Kein Support per PM!

johnrey
Mitglied

Beiträge:149
Registriert:8. Feb 2016

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

15. Feb 2016, 12:11

Interessant.. Und dein Netzteil liefert sicher 5V? Also zumindest am Anfang der Streifen ist die Spannung noch am höchsten. Wie hoch ist der Stromverbrauch also insgesamt durchschnittlich/am höchsten?

Sry, wenn ich so viel frage :P Aber ich habe immer noch kein Netzteil und muss mich entscheiden, bevor die LED-Streifen da sind.

b2un0
Moderator

Beiträge:1818
Registriert:16. Nov 2015
Wohnort:Hamburg
Beruf:Softwareentwickler

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

15. Feb 2016, 12:16

Ja, ich habe das hier, das ist ziemlich zuverlässig:
http://www.insaneware.de/epages/6171420 ... ts/nt5v10a

Ich muss da heute eh noch mal bei (eine einzige LED flackert ab und an), dann messe ich noch mal alles Gründlich durch. Hab das Samstag unter Zeitdruck zu Ende bringen müssen :D

Fazit aber bisher: Beste Entscheidung von den WS auf die APA Stripes zu wechseln, gerade weil mein TV so dicht an der Wand hängt.
Durch die hohe Anzahl an LEDs ist der Farbwechsel "weicher". Bei vorher nur 30LEDs/Meter und jetzt 60LEDs/Meter ist das ein erkennbarer Unterschied.
Kein Support per PM!

Donald
Moderator

Beiträge:1255
Registriert:15. Nov 2015

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

15. Feb 2016, 12:31

Zu der Anbringung der unteren LED habe ich noch einen Verbesserungsvorschlag: es sieht so aus, als ob dein TV an der Wand hängt, da kommen die LED nach unten zeigend, deutlcih besser !
Bei diesem TV habe ich das entsprechend geändert. Die Eckverbinder reichten gerade so aus, um den Ebenenwechsel durchzuführen.

download/file.php?mode=view&id=533
Dateianhänge
IMG_1456.jpg

b2un0
Moderator

Beiträge:1818
Registriert:16. Nov 2015
Wohnort:Hamburg
Beruf:Softwareentwickler

Funktioniert der APA102 LED Stripe am Raspberry Pi?

15. Feb 2016, 12:33

@Donald.

Nach unten hatte ich schon mal, da blenden die LEDs aber leider zu stark.
Kein Support per PM!

Zurück zu „Allgemein“