Benutzeravatar
Ic0n
Neuling

Beiträge:5
Registriert:24. Mar 2016

Prozessortemperatur steig auf über 90 Grad

24. Mär 2016, 21:32

Hallo zusammen,

ich habe schon ein bisschen zum Thema Temperatur und Strom beim Raspberry hier im Forum gelesen. Leider konnte ich mir bis jetzt nicht selbst helfen, daher versuche ich es mit einem eigenen Topic...

Ich versuche ein Ambilight Projekt zu realisieren.
Erstes Problem: der Pi läuft nach 1-2 Minuten auf über 90 Grad! Das "regenbogen-Quadrat" in der oberen rechten Ecke ist kein regenbogen, sondern rot/orange.

Die Config habe ich entsprechend geändert und folgende Einträge verändert/hinzugefügt:

dtparam=spi=on
max_usb_current=1
hdmi_force_hotplug=1
Die GPIOs (9, 16, 23) sind angesteckt.

Am Pi läuft ein W-Lan-Stick, Monitor über HDMI, ein Stick für eine Wireless-Tastatur und der Grabber

Den Pi habe ich als Kit gekauft: https://www.notebooksbilliger.de/raspbe ... r+bundle+/ , zusätzlich sitzt ein Kühlkörper auf der CPU.
Normalerweise sollte das Netzteil doch ausreichen.

Was kann ich tun, um die Temperatur runter zu bekommen????

Danke für Eure Hilfe!

Allodo
Mitglied

Beiträge:60
Registriert:24. Feb 2016

Prozessortemperatur steig auf über 90 Grad

25. Mär 2016, 01:05

Also der RPi sollte nicht so warm bzw. heiß werden.

Irgendwas stimmt da nicht, Mit Kühler so "heiß". Nee, wenn es gehen sollte schick das Ding zurück zum Händler.

Also beim mir, OK, ohne WLan, wird das Ding nicht mal 70 Grad warm (ohne Kühler) mit Ambilight und Übertaktung von hier auf 1GHz
Da scheint irgendwas an der Rpi generell nicht zu stimmen.

MEMrpi2
Mitglied

Beiträge:188
Registriert:11. Feb 2016

Prozessortemperatur steig auf über 90 Grad

25. Mär 2016, 11:23

Mach mal max_usb_current auf 0 und stöpsel mal alle usb geräte ab.(und evtl. auch die Pins)
was für ein gehäuse hast du und wo liegt es? Hab bei mir gemerkt, dass manche usb geräte, teilweise auch nur kleine funk/bluetooth sticks sehr viel saft ziehen und enorm wärme erzeugen. und je nachdem wo der pi bzw. das gehäuße liegt und/oder schlechte entlüftung stattfindet kann man schn mal auf 90grad kommen.

Und wieviel Ampere liefert dein Netzteil? Mit welcher Taktung läuft dein Pi? GPU clock übertaktet?
Raspberry PI 2
DUAL: Recalbox 4 beta2 + OpenELEC 6.0.3 Kodi 15.2

Ic0n
Neuling

Beiträge:5
Registriert:24. Mar 2016

Prozessortemperatur steig auf über 90 Grad

25. Mär 2016, 17:22

Also der Pi ist nicht übertaktet und wurde noch nie übertaktet .Ich habe nur das Board da liegen. Er ist also im Moment in keinem Gehäuse.
Netzteil liefert laut Aufkleber 2A. Hab mal das vom IPad mit 2,1A genommen, da kommt auch Rainbow-Quadrat.
Er läuft grad bei 600MHz im Ruhemodus bei 84Grad!
CPU-Auslastung wird mit 10-13% angezeigt.
Die Config habe ich auch auf die Standardwerte gesetzt. Also max_usb_current = 0.
Alle USB-Geräte sind ab. Hängt also nur der Monitor dran.

Was bedeutet es denn, wenn das Quadrat im rechten oberen Eck Rot wird??

Avalox2k
Mitglied

Beiträge:357
Registriert:9. Feb 2016
Wohnort:Gera

RE: Prozessortemperatur steig auf über 90 Grad

25. Mär 2016, 19:19

Ic0n hat geschrieben:
Was bedeutet es denn, wenn das Quadrat im rechten oberen Eck Rot wird??


Das bedeutet, dass der pi zu wenig Leistung vom Netzteil bekommt.
http://powerpi.de/buntes-quadrat-oben-r ... y-pi-tipp/

Getippt mit meinem Galaxy S6 Edge+ mit Tapatalk
*** Raspberry PI 3 * Ambilight * IR Remote * WD MyCloud NAS ***

Ic0n
Neuling

Beiträge:5
Registriert:24. Mar 2016

Prozessortemperatur steig auf über 90 Grad

26. Mär 2016, 07:46

Ich hab den Link leider nicht mehr parat, aber Rot bedeutet wohl, dass er zu viel Spannung erhält... Leider wechselt das uadrat bei mir zwischen Regenbogen und Rot.
Wie kann man das beheben? Woran kann das liegen?

Ic0n
Neuling

Beiträge:5
Registriert:24. Mar 2016

Prozessortemperatur steig auf über 90 Grad

27. Mär 2016, 10:28

Hat keiner ne Idee zum Thema wechselnde Spannungen?

MEMrpi2
Mitglied

Beiträge:188
Registriert:11. Feb 2016

Prozessortemperatur steig auf über 90 Grad

27. Mär 2016, 12:00

Und dein Netzteil hat auch sicher 5(!) Volt? nicht mehr? Du sagst, du hast den Raspberry ohne Gehäuse liegen. Wo liegt er denn drauf? Auf der unterseite ist noch ein Chip. Wenn der direkt auf nem Untergrund liegt, also abgedeckt ist, kommt die Wärme da nicht weg. Also ein paar millimeter sollten nach unten schon Platz/Luft sein. Hast du evtl. noch ein 5V Netzteil mit wenniger Ampere zum testen?

Riecht/stinkt der Raspberry im Betrieb denn merkwürdig streng? zB nach Schwefel(faule Eier) oder so?
Vielleicht kannst du mal ein Foto von deinem Aufbau hochladen. (während er läuft) Hab schon des öfteren offensichtliche Fehler gesehen, bei denen vorher Tage lang rumgerätselt wurde. ;)

Was hast du für einen Monitor drann? Zieh mal auch den Monitor ab (also wirklich nur Netzteil drann) und. lass ihn ne weile laufen.
Raspberry PI 2
DUAL: Recalbox 4 beta2 + OpenELEC 6.0.3 Kodi 15.2

Ic0n
Neuling

Beiträge:5
Registriert:24. Mar 2016

Prozessortemperatur steig auf über 90 Grad

29. Mär 2016, 09:12

Danke MEMRpi2!
Wie der "Zufall" so will bin ich diese Woche im Urlaub.
Werde am WoEnde nochmal schauen und updaten.

b2un0
Moderator

Beiträge:1818
Registriert:16. Nov 2015
Wohnort:Hamburg
Beruf:Softwareentwickler

Prozessortemperatur steig auf über 90 Grad

20. Apr 2016, 13:16

Nur um das mal zu klären:

Rainbow Square: zu wenig Spannung (PI könnt einfach ausgehen, sich aufhängen)
Red Square: zu viel Spannung (PI überhitzt und wird einen defekt erleiden)

Dein Netzteil ist entweder Mist, wovon ich aber nicht ausgehen wenn du mehrere getestet hast.
Wahrscheinlicher ist das du immer das gleiche MicroUSB Kabel verwendest welches die Probleme verursacht -> tausch das aus.
Kein Support per PM!

Marcel
Neuling

Beiträge:1
Registriert:23. Jun 2016

Prozessortemperatur steig auf über 90 Grad

24. Jun 2016, 18:01

Hallo zusammen,

ich habe ein ähnliches Problem auch seit Kurzem.

Mein Pi 2 läuft auch als Ambilight-System und zu guter Letzt wollte ich die Tage abschließend noch den Infrarot-Empfänger aus der Anleitung installieren in Verbindung mit der XBOX One Remote.

Seit dem habe ich auch das rot-orangene Quadrat in der rechten oberen Ecke.

Was ich bisher ausprobiert habe:

- Verschiedene Netzteile und verschiedene Kabel, doch selbst wenn die Spannung zu niedrig ist, erscheint zuerst der Regenbogen und anschließend das rote Quadrat, wenn der Pi zu heiß wird.

- Da ich nicht wusste, ob das System durch das plötzliche stromlos machen nach dem Ausschalten durch den Fernseher Schaden genommen hat, habe ich eine andere SD-Karte genommen und Kodi sauber darauf neu installiert. Es ändert sich am Verhalten aber nix. Nach kurzer Zeit ist der Pi wieder bei 90°

- CPU-Auslastung dümpelt bei mir auch im einstelligen Bereich herum, daran liegts nicht.

- Das angeschlossene Ambilight wird auch nicht mehr geregelt


Ich habe im Moment noch eine Vermutungen:

Es war mit dem Infrarot-Empfänger etwas nicht in Ordnung, sodass mir iwas an den GPIO Pins abgeraucht ist? Das würde auch erklären, dass das Ambilight nicht mehr gesteuert wird. Es liegt bestimmt zu viel Strom an, und die wird iwo dann in Wärme umgewandelt. Kann es sein, dass der 3,3V Anschluss da iwie Probleme gemacht hat? Da ich mir jetzt erstmal einen Pi 3 bestellt habe, um mein Projekt endlich fertigstellen zu können, habe ich die Furcht, dass mir dasselbe bei dem wieder passieren könnte.
Kann ich nachvollziehen, wenn zu viel Strom anliegt und kann ich das iwie auch beheben? Widerstand verlöten oder ähnliches?

Vielleicht weiß jemand noch nen Rat? Ich werde euch auf dem Laufenden halten, falls sich bei mir was herausgestellt hat.

LG

Zurück zu „Raspberry Pi“