Mich haben viele Leser gefragt ob es möglich ist einen Schalter am Raspi 2 anzubringen. Dies hat mir den Anlass gegeben diesen Artikel zu schreiben.

Es ist wirklich einfach und vor allem schnell gemacht. Der Raspberry Pi 2 hat bereits eine Schnittstelle an dem wir einfach einen Schalter anbringen können.

Lästige Scripte muss man hierbei nicht im Nachhinein installieren. Der Schalter funktioniert direkt nach dem Einbau. :)

 

Wie funktioniert dieser Schalter?

Es handelt sich hierbei um einen Taster der beim drücken kurz den Kontakt überbrückt und dadurch den Raspberry startet. Selbes Prinzip wie bei einem PC.

Wenn man diesen Taster im laufenden Betrieb betätigt wird ein Reset durchgeführt und der Raspi startet neu.

Ausschalten kannst du den Pi wie gewohnt einfach über das Betriebssystem.

 

Was wird benötigt?

Folgende Bauteile habe ich verwendet:

Bauteil Empfehlung
beliebiger Schalter (Taster) ab 2,00 €
Steckkabel 1,43 €
Stiftleiste 3,00 €
[Optional] Schrumpfschläuche 5,70 €
[Optional] Kabelummantelung (Sleeve) ca. 4,00 €

Als Bastler hat man bestimmt das ein oder andere bereits im Sortiment. Es ist auch gar nicht notwendig eine Stiftleiste anzulöten, man kann auch das Kabel direkt am Pi löten, nur ist dann das entfernen des Schalters nicht mehr so schnell möglich.

Anstatt Schrumpfschläche kann man auch billiges Isolierband nehmen oder aber auch die Kontakte nackt lassen da die Kurzschlussgefahr doch eher gering ist.

 

Schalter installieren!

Wie bereits erwähnt, ist beim Raspberry Pi eine Schnittstelle vorhanden an der man einen Schalter (Taster) anbringen kann.

powerpi_raspberry_pi_2_schalter_installieren

Ich habe bei an dieser Stelle zwei Stifte dran gelötet damit ich bei Bedarf den Schalter jederzeit entfernen kann. Die Lötpunkte wurden hierbei auf der Rückseite gesetzt. Wenn du keine Stiftleiste besitzt, kannst du auch einfach das Kabel direkt an die Kontakte anlöten.

So sieht der angelötete Stiftsockel aus:

powerpi_raspberry_pi_2_schalter_installieren_pins

Das war es im Endeffekt auch schon. Nun kann man einfach seinen Schalter an diesen Stiftsockel anschließen und dadurch den Pi jederzeit einschalten oder resetten.

Ich hatte noch einen alten Einschalter vom PC rumliegen den ich hier benutzt habe. Dafür habe ich ein kleines Loch am Gehäuse gebohrt und den Schalter mit Heißkleber von der Innenseite befestigt sodass nur der Knopf heraus guckt.

Für die Optik habe ich das Kabel noch mit einem Sleeve ummantelt und mit Schrumpfschläuchen (Schläuche die sich bei Hitze zusammenziehen) isoliert.

So sieht das fertige Projekt bei mir aus:

powerpi_raspberry_pi_2_schalter_installieren_kabel

powerpi_raspberry_pi_2_schalter_installieren_gehause

Bei dem Gehäuse im Bild handelt es sich um das „OneNineDesign“ Gehäuse für den Raspberry B+. Wer Interesse daran hat sollte beachten dass man eine kleine Plastikecke im inneren abknipsen muss damit der Raspberry Pi 2 passt.

Um dort noch auch noch einen Schalter unterzubringen muss man auch wieder etwas Plastik im inneren entfernen. Nur als Info.