Du möchtest deine Filme und Serien mit schönen Covern und Hintergrundbildern versehen? Du schaust dir einen Film an und würdest gerne den Namen eines talentierten Schauspielers wissen? Du hast noch einen unbekannten Film in deiner Sammlung und würdest gerne vorher schnell und bequem den passenden Trailer sehen ohne extra auf Youtube danach zu suchen?

In dieser Anleitung zeige ich dir, wie man in Kodi seine Filme so richtig aufwertet, mit schönen Covern, Hintergrundbildern und Filminformationen.

Um dir auch gleich die Angst zu nehmen, du musst nicht selber die Filminformationen und Cover suchen, das macht Kodi für dich automatisch.

Du wirst vom Ergebnis begeistert sein, das verspreche ich dir. :)

vorher_nachher_kodi_filme_einrichten

1. Dateien optimal vorbereiten

Damit Kodi automatisch Informationen und die passenden Grafiken herunterladen kann, müssen die Filme auf dem Speicher nach einer bestimmten Ordnerstruktur angelegt werden. Es spielt keine Rolle ob die Filme hierbei auf einer externen Festplatte oder im Netzwerkspeicher (NAS) liegen, es muss immer der selbe Aufbau sein.

Um den Film zu erkennen und die entsprechenden Grafiken und Filminformationen zu laden, schaut sich Kodi den Ordnernamen an! Wie die Filmdatei in diesem Ordner heißt ist egal. Also kann der Film im Ordner Avatar pups.mkv heißen. Kodi würde in diesem Fall alles richtig erkennen. Avatar ist dann mit der Datei pups.mkv verknüpft. Wenn wir später Avatar abspielen, wird die pups.mkv Datei gestartet. :)

Packe also alle deine Filme in separate Ordner die den Filmnamen enthalten. Es ist wichtig dass die Schreibweise des Filmtitels richtig ist damit Kodi den Film auch erkennt.

So sollte es aussehen:

ordnerstruktur_filme_kodi_erkennung

Es ist auch ratsam das Erscheinungsjahr hinter den Filmtitel zu schreiben da es von einigen Filmen mehrere Fassungen gibt wie z.B. Karate Kid (1984) und Karate Kid (2010).

Kodi holt sich alle Filminformationen von der Seite themoviedb.org. Diese Seite solltest du auch besuchen um zu sehen wie du deinen Ordner richtig benennen musst, damit es keine Probleme bei der Filmerkennung gibt.

Geben wir bei dieser Seite z. B. „Avatar“ in die Suchleiste ein, bekommen wir ein paar Ergebnisse ausgespuckt und sehen dann auch wie unser Ordner für „Avatar“ heißen muss und in welchem Jahr der Film erschienen ist.

dateinamen_finden_kodi

Ich empfehle dir jeden Film in deiner Sammlung einmal kurz über diese Seite zu suchen um sicherzustellen dass der Filmtitel korrekt geschrieben ist.

 

2. Richtige Einstellungen in Kodi vornehmen

Die Filme sollten jetzt also alle in korrekter Form vorliegen.

In Kodi begeben wir uns dann ins Video Menü zu den Filmen. Falls du die Filme auf einem Netzwerkspeicher hast, musst du diesen vorher unter dem Punkt „Videos hinzufügen…“ hinzufügen. Meine Filme befinden sich in diesem Beispiel auf einer externen Festplatte im Ordner „Filme“.

Wichtiger Hinweis: Netzwerkquellen über UPnP können nicht gescannt werden da es sich dabei um einen dynamischen Pfad handelt. Also besser über SMB oder NFS auf eure Festplatte im Netzwerk zugreifen.

Jetzt müssen wir Kodi sagen dass sich im Ordner „Filme“ auch alle Filme befinden. Dazu wählen wir diesen Ordner aus und öffnen das Kontextmenü (Taste C bei Tastatur) und wählen den Punkt „Inhalt festlegen“ aus.

kodi_inhalt_festlegen_raspberry

Es öffnet sich daraufhin ein Dialog. Wähle oben links als Medientyp „Filme“ (1.) aus und setze einen Haken bei der Option „Filme liegen in getrennten Ordnern…“ (2.).

Die restlichen Einstellungen können auf Standardeinstellungen bleiben. Aber gleiche zur Sicherheit lieber noch mal mit dem unteren Screenshot die Einstellungen ab, damit auch nichts schief geht. :)

Bevor du jetzt jedoch auf „OK“ gehst solltest du vorher noch in die „Einstellungen“ (3.).

kodi_inhalt_festlegen_einstellungen_raspberry

Da du die Filminformationen sicherlich in deutscher Sprache lesen willst musst du dort beim Punkt „Bevorzugte Sprache“ den Wert von „en“ auf „de“ stellen. Die restlichen Einstellungen können wir lassen wie sie sind.

kodi_inhalt_festlegen_einstellungen_sprache_raspberry

Nachdem wir die Sprache auf Deutsch umgestellt haben, bestätigen wir diesen Dialog mit „OK“. Wir befinden uns jetzt wieder im vorherigen Dialog den wir jetzt ebenfalls mit „OK“ bestätigen.

Als nächstes wirst du gefragt ob du alle Informationen zu den Dateien in diesem Ordner laden möchtest. Da du genau weißt was du tust bestätigst du diese Meldung selbstverständlich mit „Ja“. :)

screenshot_inhalt_wechseln_bestaetigen

Wenn jetzt der Scanvorgang startet hast du alles richtig gemacht. Jetzt kannst du dich entspannt zurück lehnen und warten bis Kodi alle Informationen und Grafiken zusammen hat.

Ist der Scanvorgang erfolgreich durchgelaufen, solltest du im Hauptmenü einen neuen Menüpunkt „Filme“ finden. Dort findest du alle deine Filme, versehen mit schönen Covern und Hintergrundbildern und allen möglichen Informationen.

screenshot_kodi_filme

So macht das durchstöbern der eigenen Filmsammlung doch gleich viel mehr Spaß, nicht wahr? :)

 

Was mache ich wenn neue Filme dazukommen?

Du hast neue Filme auf deine Festplatte kopiert und möchtest diese auch wieder gescannt haben?

Dafür musst du nur die Bibliothek aktualisieren und Kodi sucht dann automatisch nach neuen Filmen und läd wie gewohnt alle Informationen und Grafiken dafür runter.

Diese Funktion findest du im Seitenmenü wenn du dich gerade in deinen Filmen oder Serien befindest. Drücke dafür einfach mit deiner Fernbedienung nach oben und schon erscheint das Menü. Jetzt gehst du nur noch auf „Bibliothek aktualisieren“ und wartest einen kurzen Moment bis Kodi alles aktualisiert und deine neuen Dateien erkannt hat.

bibliothek_aktualisieren_kodi_filme

Hier noch ein paar Screenshots vom Ergebnis:

screenshot_raspberry_pi_2_aeon_nox_filme4

Screenshot - Kodi Aeon Nox auf dem Raspberry Pi 2 - Filme Ansicht 3

Da die Einrichtung der Serien sich von den Filmen unterscheidet, habe ich dafür hier einen separaten Artikel für dich geschrieben:

So richtest du dir deine Seriensammlung in Kodi richtig ein

Bei Fragen oder Problemen helfe ich dir gerne weiter in den Kommentaren. :)